Jugendhilfezentrum
in Trägerschaft der
Salesianer Don Boscos

Ungewöhnliche Flugobjekte

Veröffentlicht am: 21. Oktober 2018

In letzter Zeit werden in Pfaffendorf vermehrt fliegende Scheiben gesichtet. Das liegt daran, dass seitdem der „ultimative“ Sport im Jugendhilfezentrum Dominikus Savio Einzug gefunden hat: Ultimate Frisbee.

Ultimate Frisbee ist ein laufintensiver Teamsport. Zwei Teams aus je 7 (in der Halle 5) Spielern versuchen, die Scheibe durch geschicktes Freilaufen und Zuspielen in eine Endzone zu werfen und dort zu fangen. Hierbei ist Körperkontakt verboten. Fairness ist die oberste Regel des Sports, die als „Spirit of the Game“ im Regelwerk Eingang gefunden hat. Ein Schiedsrichter wird nicht benötigt, begangene Regelverstöße werden direkt auf dem Feld zwischen den beteiligten Personen geklärt. Ultimate fordert die Spieler also nicht nur im physischen, sondern auch im sozialen Bereich.

In Pfaffendorf wird unterdessen regelmäßig auf dem Fußballfeld oder in der Turnhalle mit wachsender Begeisterung unter der Leitung vom heiminternen Psychologen Christoph Kalzendorf, selbst aktiver Spieler im Verein, Ultimate gespielt. Zum Stammteam gehört auch der Gesamtleiter Marcel Pelikan, der sich die wöchentliche Herausforderung unterdessen nur selten nehmen lässt. Auch einige Erzieher finden ab und an den Weg auf die „Line“. Und sollten es doch mal nicht genug Mitspieler sein, wird kurzerhand auf andere Frisbeespiele wie Discgolf, Flubber Guts oder Double Disc Court (DDC) ausgewichen.

Christoph Kalzendorf