Jugendhilfezentrum
in Trägerschaft der
Salesianer Don Boscos

Fit im Wald: Jugendhilfezentrum gestaltet Trekkingplatz im Steigerwald

Veröffentlicht am: 01. August 2018

Pfaffendorf - Es braucht nicht viel, um Kinder und Jugendliche für die Natur zu begeistern. Einfach raus ins Grüne, sich darauf einlassen und Kinder selbst entdecken lassen. Das reicht meist schon aus, um die kindliche Neugier zu entfachen.

Das freie, selbstbestimmte Spielen in der Natur und die Naturerfahrung sind relevant zur Befriedigung der emotionalen, aber auch der kognitiven Bedürfnisse heranwachsender Menschen. Es ermöglicht den Kindern und Jugendlichen ihren Lebensraum zu verstehen, zu respektieren und mit den Ressourcen sorgsam umzugehen. Den Verantwortlichen im Jugendhilfezentrum Dominikus Savio Pfaffendorf ist es besonders wichtig, an den Fähigkeiten der Jugendlichen anzusetzen und die Bedürfnisse, Fertigkeiten und individuellen Interessen mit einzubeziehen, um soziale, emotionale, musisch-kreative und kognitive Dimensionen menschlichen Lebens zu fördern.

Das Angebot, einen Trekkingplatz im Steigerwald zum Thema „Fit im Wald“ zu gestalten, musste deshalb nicht lange überdacht werden. In den Pfingstferien wurde das lang ersehnte Projekt mit zehn Jungs aus dem Ferienhaus im Alter von acht bis 17 Jahren und drei pädagogischen Fachkräften gestartet.

Die große Herausforderung lag darin, alle tollen Ideen unterzubringen und in einem Fitness-Parcours umzusetzen. Es wurde gebuddelt, Müll gesammelt; es wurden Löcher ausgehoben, Steine gerollt und sogar Laub gerecht, um alles schick zu machen. Es war faszinierend zu sehen, dass der Platz in sehr kurzer Zeit für die Kinder und Jugendlichen immer mehr an Bedeutung gewann. Einerseits fieberten alle mit, feuerten an und präsentierten stolz ihre Werke. Andererseits waren sie besorgt, dass Fremde den Platz zerstören oder nicht gut damit umgehen könnten. Dieses Verständnis, dieser Respekt vor der Natur und dem gemeinsamen Schaffen, war beeindruckend. Vor allem in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen mit erhöhtem Förderbedarf sind Wertschätzung, Teamwork, Akzeptanz und Zusammenhalt wichtige Variablen, um die gemeinsam gesetzten Ziele erreichen zu können.

Anne Frank/red

Das Trekking Erlebnis Steigerwald wird von der Gemeinde Rauhenebrach und der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald LV Bayern sowie den Bayerischen Staatsforsten erstellt. Infos unter: www.sdw-bayern.de/trekking-erlebnis